Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Grafischer Veranstaltungskalender

und Belegungsplan

Hier klicken


Für angemeldeteNutzer:

Interner Belegungsplan

15.11.2019 - 14:23

Tageslosung

Losung für Freitag, den 15.11.2019:
Wo viel Worte sind, da geht’s ohne Sünde nicht ab; wer aber seine Lippen im Zaum hält, ist klug.
(Sprüche 10,19)
Lehrtext für Freitag, den 15.11.2019:
Mit der Zunge loben wir den Herrn und Vater, und mit ihr fluchen wir den Menschen, die nach dem Bilde Gottes gemacht sind. Aus  e i n e m  Munde kommt Loben und Fluchen. Das soll nicht so sein, liebe Brüder.
(Jakobus 3,9-10)
© Evang. Brüder-Unität, Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.

Jahreslosung

Suche Frieden und jage ihm nach!
(Psalm 34,15)

Liturgischer Kalender

User login

Johannes-Adler

Johannes-Adler

Der Johannes-Adler

 

In vielen Kirchen kann man sehen, dass die vier Evangelisten durch Symbolfiguren dargestellt werden: Markus = Löwe, Matthäus = Mensch, Lukas = Stier, Johannes = Adler. Schon Im Ezechiel-Buch des Alten Testaments ist in einer Vision von vier Lebewesen die Rede, in denen die Herrlichkeit Gottes repräsentiert wird.

 

Im letzten Buch der Bibel, der Offenbarung des Johannes, ist davon so die Rede: Und in der Mitte, rings um den Thron, waren vier Lebewesen voller Augen... Das erste Lebewesen

glich einem Löwen, das zweite einem Stier, das dritte sah aus wie ein Mensch, das vierte glich einem fliegenden Adler. (Offbg 4, 6-8).

 

Seit dem Kirchenvater Hieronymus (4. Jh.) gibt es eine fixierte Deutung der Symbole im Blick auf das jeweilige Evangelium: Für Johannes, der sich wesentlich von den anderen Evangelien unterscheidet, ist es der Adler, der auf die hohe Perspektive und besondere Sichtweise der Person Jesu verweist. - Der Johannesadler ist im Inneren der Johanneskirche im hinteren Bereich der rechten Seitenwand in Stein gehauen zu sehen.                                              

 

aus dem Juli-KONTAKT 2014 von Pfarrer Christoph Reinhold Morath