Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Grafischer Veranstaltungskalender

und Belegungsplan

Hier klicken


Für angemeldeteNutzer:

Interner Belegungsplan

23.07.2018 - 05:55

Tageslosung

Losung für Montag, den 23.07.2018:
/Der Herr sprach zu Isaak:/ Durch deine Nachkommen sollen alle Völker auf Erden gesegnet werden.
(1.Mose 26,4)
Lehrtext für Montag, den 23.07.2018:
Viele werden kommen von Osten und von Westen und mit Abraham und Isaak und Jakob im Himmelreich zu Tisch sitzen.
(Matthäus 8,11)
© Evang. Brüder-Unität, Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.

Jahreslosung

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

(Offenbarung 21,6)

Liturgischer Kalender

Benutzeranmeldung

ProJugend

ProJugend - Verein in der Johannesgemeinde

 

Logo Gemeindeverein

 

Der sonntägliche Besuch des Gottesdienstes in verschiedenen Kirchen offenbart ein Strukturproblem vieler Gemeinden. Die aktiven Gemeindemitglieder überaltern. Es fehlt an jungen und engagierten Menschen, die den Grundstock für lebendige und aktive Gemeinschaften von morgen  bilden könnten.

Diese Erkenntnis führte in der Johannesgemeinde zur Entscheidung des Kirchenvorstandes, eine tatkräftige Unterstützung und Förderung der Jugendarbeit zu betreiben, um eine vergleichbare Entwicklung in unserer Johannesgemeinde zu vermeiden. Eine der wichtigen Voraussetzungen auf diesem Wege war, dass es der Johannesgemeinde vor einiger Zeit gelang, das Ehepaar Krußig in seine Dienste zu nehmen, die beide ausgebildete Jugenddiakone sind. Jedoch konnten die beiden halben Stellen der Jugendleiter nicht dauerhaft durch die Landeskirche finanziert werden. In Etappen wurde deshalb damit begonnen, die Finanzierung einer halben Stelle durch Spenden aus der Gemeinde abzusichern und schließlich fiel die Entscheidung zur Gründung des Gemeindevereins Johanneskirche e.V.

Dieser konstituierte sich am 15.07.1999 und 24 Gründungsmitglieder riefen diesen Verein ins Leben, der jetzt als Arbeitgeber für eine halbe Jugendleiterstelle fungiert. Durch die Übernahme der Vertretung der weiteren halben Stelle während der Elternzeit seiner Frau steht Herr Krußig als Vollzeitkraft für die Jugendarbeit in der Gemeinde zur Verfügung. Dafür sind ca. 26 000 € an Gehalt im Jahr aufzubringen. Außerdem verlangt der Gesetzgeber die Vorhaltung einer Rücklage in Höhe eines Jahresgehaltes. Zum Ende des Jahres 2003 verzeichnete der Gemeindeverein 77 Mitglieder und 49 Paten. Seine Finanzmittel sichert er durch Mitgliedsbeiträge, durch die Übernahme von Patenschaften, und durch regelmäßig eingehende, größere Einzelzuwendungen.

Unsere Gemeinde unterbreitet jungen Menschen ein vielfältiges Angebot an Be-tätigungen in Jugendgruppen, in Freizeiten, Kinder- und Familiengottesdiensten. Diese Veranstaltungen werden maßgeblich durch unsere Jugendleiter, aber auch durch die Mitwirkung freiwilliger Helfer und schließlich auch durch die Gemeindeleitung unterstützt.

Das Programmangebot spricht Kinder, Ju-gendliche und junge Erwachsene an. Es beinhaltet eine altersgerechte Programmgestaltung und bezieht die jungen Menschen aktiv in die Vorbereitung und Durchführung mit ein. Wir wollen Jungen und Mädchen auf dem Weg des Heranwachsens begleiten. Die Jugendarbeit beinhaltet deshalb neben Spielen, Basteln, Diskutieren auch die Besinnung auf das Wort Gottes durch Bibelarbeit und Gebet.

Seit kurzem wurde ein neues Konzept für den Kindergottesdienst in der Johannesgemeinde eingeführt und befindet sich in einer erweiterten Erprobungsphase. Das Projekt trägt den Namen "Schatzinsel Joki". Die griffige Abkürzung steht dabei für Johanneskirche. Bis zu 100 Personen nehmen in der Zwischenzeit an diesem Gottesdienst teil. Davon sind bis zu 70 Kinder verschiedenster Alterstufen und darüber hinaus Eltern und Mitarbeiter des Schatzinselteams.

Der Gottesdienst beginnt für die Kinder mit einer kurzen Spielzeit unter Aufsicht eines Erwachsenen. Während dieser Zeit wird den Eltern und den Helfern die Möglichkeit zur zwanglosen Kommunikation angeboten. Dabei werden einfache Getränke wie Kaffee und Säfte gereicht. Anschließend treffen sich alle Teilnehmer gemeinsam im Plenum. Hier wird nach einem Er-öffnungsgebet eine Einführung in das Tagesthe-ma gegeben. Eine Musikgruppe begleitet beim gemeinsamen Singen. Verschiedene Gestaltungselemente, wie Anspiel, Diapräsentation, Erzählung usw. werden fallweise eingesetzt, um den Kindern das Thema verständlich nahe zubringen. Ein Moderator führt durch das Tagesprogramm. Nach ca. 20 Minuten teilen sich alle Teilnehmer in verschiedene Altersgruppen auf. Auch eine Gruppe für Erwachsene und Eltern ist dabei. In den Gruppen wird das Thema altersgerecht weiter vertieft und erörtert. Der Abschluss findet wieder im Plenum statt und endet mit Gebet und Segen.

Diese neue Initiative wurde von Kindern und Eltern mit großem Interesse angenommen. Viele Eltern und andere Mitglieder aus unserer Gemeinde arbeiten mit Freude und großem Engagement an der Schatzinsel Joki mit. Das Arbeitsprogramm ist auf verschiedene Teams aufgeteilt. Damit können sich Menschen ihren Gaben und Fähigkeiten entsprechend einbringen und sich darin weiterentwickeln. Eine übermäßige Belastung des Einzelnen wird so vermieden.

Seit mehr als einem Jahr übernahm der Verein auch die formale Anstellung der Leiterin einer Kindergruppe, die zweimal wöchentlich Kleinkinder im Vorkindergartenalter betreut. Die Finanzierung wird durch monatliche Beiträge der Eltern sichergestellt. Der Gemeindeverein tritt als Arbeitgeber auf.

Die intensive Jugendarbeit in der Johannesgemeinde hat sich bewährt. Dies ist an der Zahl der regelmäßig teilnehmenden Jugendlichen, an der inhaltlichen Ausrichtung auf unseren christlichen Glauben und an dem Engagement der Jugendlichen ablesbar. Auch wenn viele junge Menschen nach dem Schulabschluss unsere Gemeinde verlassen, um die berufliche Ausbildung in einer anderen Stadt zu beginnen, so nehmen sie doch den Grundstock für eine Fortsetzung ihres Lebens im Glauben an unseren Herrn Jesus Christus mit auf ihren weiteren Lebensweg.

Diese Erfahrung gilt für viele engagierte Mitarbeiter und Helfer in unserer Johannes-gemeinde, die vor 20 Jahren und darüber hinaus eine vergleichbare Jugendarbeit hier oder in anderen Gemeinden erleben durften.

Wir sind deshalb unserem Herrn Jesus Christus sehr dankbar, dass er eine solche Arbeit bei uns ermöglicht und unter seinen Segen gestellt hat. Wir danken aber auch allen Förderern und Unterstützern der Jugendarbeit, die uns finanziell, durch eigene Mitwirkung und durch Gebet helfen, diese Arbeit leisten zu können. Über weitere Mitglieder, Paten und Spender würden wir uns sehr freuen, weil damit eine längerfristige Absicherung und auch eine Ausweitung dieser Arbeit ermöglicht würde.

 

Im März 2014 fand die diesjährige Mitglieder-versammlung des Gemeindevereins statt.
 
Neben den Berichten über die Jugendarbeit mit einer großen Auswahl an Bildern von den vielen Aktivitäten mit den Kindern und Jugendlichen gab es den Bericht des Vorsitzenden über die Arbeit des abgelaufenen Jahres sowie den Kassenbericht in dem dargelegt wurde, dass der Gemeindeverein im Jahr 2013 (wieder) einen Überschuss erwirtschaften konnte.
Der Überschuss ist insbesondere der sehr hohen Summe von Einzelspenden zu verdanken.
 
Danach wurde durch den Vorstand der Antrag auf Änderung des Namens und des Logos zu Entscheidung gestellt.
Mit großer Zustimmung wurde der Vorschlag für den neuen Namen
 
Pro Jugend. Verein in der Johannesgemeinde e.V.
 
mit dem neuen Logo angenommen.
 
Wenn Sie mit dem Vorsitzenden des Vereins in Kontakt treten möchten, dann klicken Sie bitte hier, um über die Kontakt-Seite die Mailadresse zu erfahren.
 
5 Sterne: 
Noch keine Bewertungen vorhanden