Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Grafischer Veranstaltungskalender

und Belegungsplan

Hier klicken


Für angemeldeteNutzer:

Interner Belegungsplan

19.10.2018 - 03:33

Tageslosung

Losung für Freitag, den 19.10.2018:
Noah war ein frommer Mann und ohne Tadel zu seinen Zeiten; er wandelte mit Gott.
(1.Mose 6,9)
Lehrtext für Freitag, den 19.10.2018:
Lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.
(Matthäus 5,16)
© Evang. Brüder-Unität, Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.

Jahreslosung

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

(Offenbarung 21,6)

Liturgischer Kalender

Benutzeranmeldung

Pfarrer Alpermann

In einem bewegenden festlichen Gottesdienst am 23. Januar 2011 hat Dekan Peter Huschke Pfr. Cyriakus Alpermann als Pfarrer im Ehrenamt in der Johannesgemeinde eingeführt. Dass er nunmehr besonders die seelsorgerliche Arbeit in Besuchen und der Betreuung der Seniorenheime verstärken wird, ist eine deutliche Bereicherung und Verstärkung des gemeindlichen Angebots. Die zahlreichen Gäste und Gemeindeglieder und die originellen und persönlichen Grußworte von Frau Arnold (Pfarrgemeinderatsvorsitzende St. Heinrich), Pfarrerin Kaffenberger (für die Pfarrerschaft), Pfr. Küfner (nicht ohne Wehmut für die frühere Gemeinde C. Alpermanns) und Frau Brohm- Gedeon für die Johannesgemeinde waren sich darin einig, dass es ein großes Geschenk ist, den Theologen und Musiker Cyriakus Alpermann nun in der Johannesgemeinde zu haben.

 

Aus dem Dezember-2010-Kontakt:

 

"Ab Januar 2011 werde ich in der Johannesgemeinde als Pfarrer im Ehrenamt mitarbeiten – Grund genug, dass ich mich ihnen vorstelle. Die Berufsbezeichnung ist durchaus ungewöhnlich. Denn angelegt ist dieses Ehrenamt eigentlich nicht auf Dauer. Es ist gedacht für Pfarrerinnen und Pfarrer, die z.B. wegen einer Promotion oder eines Erziehungsurlaubs pausieren und trotzdem in einer Gemeinde mitarbeiten möchten. Bei mir ist es anders. Nachdem ich meinen ersten Beruf als Musiker aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste, habe ich das Theologiestudium mit genau diesem Ziel begonnen. Jetzt sind es zehn Jahre, die ich in dieser Funktion in Dechsendorf gearbeitet habe. Ich bin sehr dankbar für diese Zeit und entsprechend schwer fällt der Abschied. Aber genauso groß ist die Freude auf neue Aufgaben, neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und auf Sie alle in der Johannesgemeinde. Alterlangen ist für uns ja kein Neuland, denn wir haben vor der Dechsendorfer Zeit einige Jahre im Membacher Weg gewohnt. Auch das „wir“ muss natürlich noch erklärt sein: Ich bin verheiratet. Wir haben zwei Töchter, die wir leider fast nur noch in den Semesterferien sehen, und einen zehnjährigen Sohn. Ich freue mich auf die neue Arbeit. Ich freue mich darauf, mit Ihnen das uns gemeinsam anvertraute Evangelium zu teilen – im Gottesdienst, bei Besuchen, im Altersheim, auf der Straße – wo auch immer.

 

Ihr Pfarrer Cyriakus Alpermann"

Einsegnung Pfarrer Alpermann

Einsegnung Pfarrer Alpermann

Segen Pfarrer Alpermann

Der Gottesdienst im Tondokument:  
1. Chor und Orchester zum Eingang
2. Begrüßung Pfarrer Morath
3. Lied
4. Liturgie
5. Gebet Pfarrer Eunicke
6. Lesung Evangelium Hr. Thumm
7. Glaubensbekenntnis als Lied
8. Dekan Huschke Begrüßung I
9. Pfarrer Alpermann Begrüßung
10. Dekan Huschke Einführung I
11. Lied
12. Dekan Huschke Einführung Pfr. Alpermann
13. Chor
14. Predigt Pfarrer Alpermann
15. Musikstück Gesa Kessler, C.R. Morath
16. Abendmahl Einführung
17. Lied
18. Abendmahlsfeier
19. Lied
20. Segen
21. Orgelnachspiel